Organisation und Einsatzplan
Der Gefahrgutzug des Landkreises Ammerland besteht aus den örtlich zuständigen Gefahrgutgruppen der sechs Gemeinden (Ortsfeuerwehren Apen, Bad Zwischenahn, Edewecht, Rastede, Torsholt, Wiefelstede) und den Gefahrgutgruppen Elmendorf und Aschhausen.

Grundlage für den Einsatz des Gefahrgutzuges ist der „Einsatz- und Alarmplan für ABCEinsätze der Feuerwehren im Landkreis Ammerland“. Der Einsatzplan wird regelmäßig fortgeschrieben und an die Erfahrungen aus dem Ausbildungs- und Übungsbetrieb sowie aus absolvierten Einsätzen angepasst. Wesentliche Punkte sind dabei die Veränderung der Alarm- und Ausrückeordnung.

Die aktuelle Version des Einsatzplans ist im geschützten Bereich der Internetseite des Kreisfeuerwehrverbandes Ammerland verfügbar.

Ausbildungs- und Übungsdienste
Jährlich wird die Ausbildung in dem abgestuften und inzwischen bewährten System durchgeführt. Die Ausbildungsbestandteile sind die

  • Einzelgruppenausbildung,
  • Mehrgruppenausbildung,
  • Einsatzübungen,
  • Planübung und
  • Gefahrgutausbildung-Theorie.

Der Schwerpunkt der Einzelgruppenausbildung ist das Üben der im Einsatzplan vereinbarten Einsatzgrundsätze für die CSA-Trupps beim Vorgehen im Gefahrenbereich. Die auf die Einzelgruppenausbildung aufbauenden Einsatzübungen werden in den verschiedenen Löschbezirken der Ortsfeuerwehren durchgeführt.

Die Jahresberichte des Gefahrgutzuges zum Download:

Icon

Jahresbericht Gefahrgutzug 2021 20 kB 27 downloads

...
Icon

Jahresbericht Gefahrgutzug 2019 155.49 KB 2 downloads

...
Icon

Jahresbericht Gefahrgutzug 2018 155 kB 1 downloads

...
Icon

Jahresbericht Gefahrgutzug 2017 292 kB 1 downloads

...
Icon

Jahresbericht Gefahrgutzug 2016 764 kB 0 downloads

...
Icon

Jahresbericht Gefahrgutzug 2015 649 kB 1 downloads

...
Icon

Jahresbericht Gefahrgutzug 2014 564 kB 0 downloads

...
Icon

Jahresbericht Gefahrgutzug 2012 333 kB 1 downloads

...